Kontakt
 

Zehentgasse 4

91796 Ettenstatt

 

Telefon: 09148 9089810

Telefax: 09148 908112

 

E-Mail:

Internet: www.ettenstatt.de

 

 

 

Partner

N-Ergie

Bayern vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Kirche St. Johannis Ettenstatt

Vorschaubild

Vorstellungsbild

Vom Bau der ersten Kirche in Ettenstatt ist wenig bekannt. Man zählt sie jedoch zu den Urpfarreien, deren Kirchen schon vor dem Jahr 1000 erbaut wurden. Dies zeigt auch ihre Bedeutung als Sitz eines Dekans im 12. Jahrhundert.


1142 war Marquardus decanus de Ettenstatt, im Jahr 1288 Herr Chunrat decanus de Ettenstatt. Die jetzige Kirche wurde wahrscheinlich zwischen 1450 und 1476 erbaut. Der Turm stammt bis auf das Obergeschoß, welches im 18. Jahrhundert gebaut wurde, aus dem Mittelalter. Die Kirche wurde jedoch durch Umbauten, Renovierungen und Anbauten immer wieder verändert. Bei einer Instandsetzung der Kirche im Jahr 1750 wurde durch Umbaumaßnahmen der Stil der Kirche völlig verändert. An der Decke des Kirchenschiffes wurde das markgräfliche Wappen angebracht.

 

 

Der barocke Altar, um 1740 mit einem viersäuligen Aufbau errichtet, stellt in seinem Altarbild die Kreuzigung Jesu sowie die Kreuzesabnahme dar. In der Prädella ist die Grablegung Jesu zu sehen, an der Frontseite der Mensa (Altartisch) die Auf- erstehung nach dem Matthäusevangelium. Über dem Altarbild wird an die Himmelfahrt Jesu erinnert. Im Rippenkreuzgewölbe des Altarraumes finden sich Fresken. So war bei der letzten großen Renovierung 1981 bis 1984 auch deutlich zu sehen, dass das Kirchendach ursprünglich höher war, dass das Kirchenschiff verlängert wurde und dass man die Fenster zweimal verändert hatte. Der Taufstein wurde ca. 1700 gefertigt, die Kanzel mit Flachschnitzereien stammt aus dem 17. Jahrhundert.

 

 

Die Orgel ist ein Werk der Firma Steinmeyer aus Oettingen aus dem Jahr 1885. Im Jahr 2000 wurden fünf neue Bronzeglocken angeschafft, die das bestehende Stahlgeläut aufgrund seines maroden Zustandes ersetzten. Letzte Sanierungs-maßnahmen am Kirchturm, im Altarraum und der Sakristei wurden im Jahr 2002 fertig gestellt.

 


Veranstaltungen

16.04.2017
05:30 Uhr
 
23.04.2017
09:00 Uhr
 
23.07.2017
09:00 Uhr